Anne Kox-Schindelin (Harfe)

About

(Stand 2023)

Nach dem Kennenlernen musikalischer Grundlagen in Früherziehung und Klavier besuchte sie mit 10 Jahren zum ersten Mal ein Harfenkonzert.

Sofort verliebte sich Anne Kox-Schindelin in dieses Instrument und durfte erst als Privatschülerin und dann als Studentin bei der Professorin Giselle Herbert bis zum Abschluss des Konzertdiploms die hohe Kunst der französischen Harfenschule erlernen.

Nach dem Studium der klassischen Konzertharfe suchte sie neue, kreative Anregungen für das Solieren und Begleiten auf der Harfe mit künstlerischem Freiraum zum Improvisieren und Variieren.

Bei diversen Harfenfestivals fand sie in Kursen wie Improvisation und Jazz-Harfe bei Park Stickney, Uschi Laar, Rüdiger Oppermann, Evelyn Huber, Monika Stadler und Maeve Gilchrist genau diese vielseitigen Ideen, neue Harmonielehre und Impulse.

Nie wird es ihr auf den 47 Saiten langweilig- sie erforscht seitdem die verschiedensten Stile, die zu diesem facettenreichen Instrument passen, immer auf der Suche nach neuen Kombinationen von Melodien, Klängen und Rhythmen- von zartschmelzend bis krokant, von meditativ bis schwungvoll!

12 CDs sind bisher mit Ihrer Harfenmusik in unterschiedlichen Besetzungen erschienen.